Die Erhaltung der Schöpfung fängt vor der eigenen Tür an ...    

 

#Wandel gestalten

 

EINE WOCHE ZEIT …

… für gemeinsamen Wandel


Ideen für einen Wandel weiter zu tragen, da­rum geht es in dieser Woche. Sie haben viel­leicht schon die eine oder andere Möglichkeit gefunden, Ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Und wenn Sie dabei an Grenzen kommen? Dann geht es nur mit anderen weiter. „Gemeinsam für den Wandel mit Fuß und Hand“ kann das Motto sein. Eine gute Möglichkeit sind sogenannte Handabdruck-­Aktionen. Probieren Sie es aus! Für jede:n gibt es einen passen­ den Hebel für mehr Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit.

IN DIESER WOCHE …

  • finde ich heraus, was es mit dem Handabdruck auf sich hat. Unter www.handabdruck.eu gibt es viele Handabdruck­-Ideen rund um die Themen Landwirtschaft und Ernährung.
  • lade ich meine Freund:innen zu einem gemeinsamen vegetarischen oder veganen Kochabend ein.
  • schließe ich mich einer Initiative in meinem Umfeld an, z. B. Food­-Sharing, Solidarische Landwirtschaft, Urban Gardening.
  • initiiere ich in meiner Kirchengemeinde gemeinsam mit anderen eine Aktion oder Veranstaltung zu Biodiversität, ökofairen Produkten o.a.
  • suche ich eine eigene Handabdruck-­Idee www.handabdruck.eu und finde Mitmachende.

„Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker, 1742-1799

 

 

Ihr Umweltteam

Petra Reinmuth, Bärbel Rohnacher, Reinhold Braun, Markus Marsteiner, Hans Abele und Pfrin. Ulrike Walter

 

Wenn Sie weitere Informationen möchten, Wünsche oder Anregungen für uns haben, oder auch mitarbeiten wollen, schreiben Sie gerne direkt an folgende

Mail-Adresse:

 

                                 

                                  gruenergockel-spechbach@web.de

 

Treffen zum Austausch und zur Besprechung finden regelmäßig im Martin-Luther Haus in Spechbach statt. Wir freuen uns wenn Sie dazukommen und auch über Ideen in Sachen Umwelt und Umweltschutz. Dazwischen gibt es spezielle Treffen zur Vorbereitung der Aktionen.

 

Neue Termine werden rechtzeitig im Amtsblatt veröffentlicht.