Die Erhaltung der Schöpfung fängt vor der eigenen Tür an ...    

 

Ihr Umweltteam

Petra Reinmuth, Bärbel Rohnacher, Reinhold Braun, Markus Marsteiner, Hans Abele und Pfrin. Ulrike Walter

 

Wenn Sie weitere Informationen möchten, Wünsche oder Anregungen für uns haben, oder auch mitarbeiten wollen, schreiben Sie gerne direkt an folgende

Mail-Adresse:

 

                                 

                                  gruenergockel-spechbach@web.de

 

Treffen zum Austausch und zur Besprechung finden regelmäßig im Martin-Luther Haus in Spechbach statt. Wir freuen uns wenn Sie dazukommen und auch über Ideen in Sachen Umwelt und Umweltschutz. Dazwischen gibt es spezielle Treffen zur Vorbereitung der Aktionen.

 

Termine 2021

05. Oktober

19. November

 

Neue Termine werden rechtzeitig im Amtsblatt veröffentlicht.

 

 

„SCHÖPFUNG BEWAHREN - KOSTEN SENKEN – VERANTWORTUNG TRAGEN“

 

Unter dieser Überschrift hat sich mit vielen anderen Gemeinden in Baden auch die Kirchengemeinde Spechbach vor einigen Jahren auf den Weg des kirchlichen Umweltmanagements gemacht. Vor vier Jahren erreichte die Kirchengemeinde die Zertifizierung. Das Zertifikat hat folgenden Wortlaut:

Die evangelische Kirchengemeinde Spechbach mit der Reg. Nr. ekiba-2017-111 versteht die Bewahrung der Schöpfung als eine ihrer Kernaufgaben und wird dieser durch das Kirchliche Umweltmanagement Grüner Gockel vorbildlich gerecht. Die Leitlinien, Ziele und konkreten Maßnahmen sind in der Umwelterklärung niedergelegt, welche regelmäßig unabhängig überprüft und veröffentlicht wird. Die Gemeinde wurde am 11.12.2017 erfolgreich validiert.

Die Kirchengemeinde ist berechtigt, das Logo ‚Grüner Gockel‘ mit dem Zusatz ‚Kirchliches Umweltmanagement: nachhaltig – umweltgerecht – glaubwürdig‘ und der Jahresangabe in allen ihren Veröffentlichungen zu verwenden.

Dieses Zertifikat ist bis zum 10. Dezember 2021 gültig.

Von den Aktivitäten in diesen vier Jahren haben wir immer wieder im Gemeindebrief und im Amtsblatt berichtet. Neben der genauen Erfassung der Verbrauchszahlen der Gebäude standen zahlreichen Aktionen in diesen vier Jahren auf dem Programm. Gerne erinnere ich mich an den Bau des Insektenhotels am Martin-Luther-Haus mit Männern des Männerkreises, an die Pflanzung eines Schriftzugs am Martin-Luther-Haus mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden oder an die Erkundung der Natur in und um Spechbach mit den Kindern im Rahmen des Bibelentdeckerclubs. Das Umweltteam hatte zu Filmabenden eingeladen, an der Aktion „Klimafasten“ während der Passionszeit teilgenommen und etwa am Bazar auf seine Arbeit aufmerksam gemacht. Leider musste auch das Umweltteam im letzten Jahr aufgrund der Pandemie manche Veranstaltung absagen.

Nun geht es mit großen Schritten auf die Re-Validierung zu. Sehr herzlich danke ich Petra Reinmuth, die in den letzten vier Jahren die Verantwortung getragen hat, die Bücher geführt und sich in vielfältiger Weise engagiert hat. Petra Reinmuth wird das Umweltteam weiterhin unterstützen, ist aber nun in die zweite Reihe getreten. Ich freue mich, dass wir mit Bärbel Rohnacher eine Nachfolgerin gefunden haben, mit der wir voller Tatkraft die Re-Validierung angehen wollen. Der externe Prüfer hat sich für den 11.11.2021 ab 13 Uhr (bis etwa 17 Uhr) angekündigt. Zur Vorbereitung trifft sich das Umweltteam an folgenden Terminen:  07.09., 05.10., 19.11. jeweils um 19 Uhr im Martin-Luther-Haus.

Wie sehr die Bewahrung der Schöpfung unsere Aufgabe ist, wird immer deutlicher. Wenn auch Sie Interesse haben, sich hier vor Ort zu engagieren und Ihre Ideen einzubringen, wenden Sie sich gerne an Bärbel Rohnacher, Pfarrerin Ulrike Walter oder die Mitglieder des Umweltteams.

Noch ein Hinweis: Die aktuelle Umwelterklärung sowie einige der Berichte zu den genannten Aktionen finden Sie auf unserer hier.